Deep Space Five

Stardate Nach-Narendra-3, Admiral´s Log

Intrige gegen Rimal Jun

Gerade eben konnten wir eine Intrige der Romulaner – nein, Entschuldigung, des romulanischen Botschaftangehörigen Jarek Cassian – aufklären. Er hatte versucht, die Klingonen auf der Station gegen Dr. Rimal Jun, der Trill-Counselor, aufzuhetzen. Mit einigem Erfolg.
Offenbar kannte Cassian Juns vorherigen Wirt, eine Frau namens Sekla. Als er den Trill auf dem Empfang traf, konnte er seinen Hass nicht verbergen (ich weiß nicht, was er genau für Probleme mit Sekla hatte, aber sie war mal bei Starfleet Intelligence). Er schickte eine gefälschte Nachricht an die klingonische Botschaft, in der er behauptete, ein klingonischer Überlebender des Massakers von Narendra 3 zu sein. Er gab an, dass die Föderation bei dieser Schlacht nicht etwa für die Klingonen gekämpft hätte, sondern tatsächlich auf der Seite der Romulaner. Einer der Offiziere, die daran beteiligt gewesen wären, sei Sekla Jun.
Ein paar Klingonen nahmen die Nachricht für bare Münze und sorgten dafür, dass Dr. Jun in eine kompromittierende Situation geriet, sodass Nach´navok – ein berüchtigter Krieger – ihn zum Todesduell fordern konnte. Glücklicherweise konnten wir rechtzeitig beweisen, dass die Nachricht eine romulanische Fälschung ist. Dabei musste ich immerhin feststellen, dass die klingonische Botschaftin Arka, Tochter der Gil´Ran, eine sehr vernünftige Frau ist, die nicht gleich alles mit Gewalt zu lösen versucht. Überhaupt scheinen weibliche Botschaftsangehörige irgendwie angenehmer zu sein: Die Romulanerin Ye´rell ist nicht nur hübscher als ihr Vorgänger, sondern auch weitaus zugänglicher. Sie hat Dr. Jun und Dr. Bayaar bei ihren Ermittlungen geholfen und Dr. Jun schließlich sogar das Leben gerettet. Als Cassian nämlich bemerkte, dass er sein Spiel verloren hat, versuchte er, Dr. Jun zu ermorden, was glücklicherweise scheiterte.
Cassian wurde von der Station entfernt, die Klingonen sind wütend auf die Romulaner, nicht auf die Föderation, und auch die kurze Gestaltwandlerpanik, die im Laufe der Untersuchungen aufkam, hat sich wieder gelegt. Commander Askui hat das Duell mit Nach´navok an Juns Stelle ausgetragen und gewonnen. Soweit ist alles wieder ruhig auf der Station. Mal sehen, wie lange das anhält. Fünf Minuten, wenn ich Deep Space Five richtig kenne. (Sieben Komma Drei Acht Minuten, Sir. Dann kam der Zwischenfall mit dem tarkelianischen Frachter. – Anmerkung des Ersten Offiziers.)

Comments

Marganma

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.